Mautkostenrechner

Berechnung der Mautkosten bzw. Mautkostensteigerungen

Eingabe

Maut (oder Mauterhöhung) je mautpflichtigem Kilometer in Cent
Anteil mautpflichtiger BAB-Kilometer an Gesamtkilometer in %
Anteil mautpflichtiger Bundesstraßen-Kilometer an Gesamtkilometer in %
Anteil Leerfahrten an Gesamtkilometer in %
Kosten je abgerechnetem (Last-) Kilometer ohne Maut
Eine Ihrer Eingaben ist nicht korrekt

Ergebnis

Zusatzkosten durch die Lkw-Maut je abgerechnetem Kilometer in Cent
Gesamtkostensteigerung in % durch Maut

Mautsätze

Mautsätze in Cent/mautpflichtigem Kilometer ab 01.10.2015

Achsen
2
3
4
5+
Euro 6
8,1
11,3
11,7
13,5
EEV / Euro 5
10,2
13,4
13,8
15,6
Euro 4
11,3
14,5
14,9
16,7
Euro 3
14,4
17,6
18
19,8
Euro 2
15,4
18,6
19
20,8
Euro 0 / 1
16,4
19,6
20
21,8

Anleitung

Um Ihre individuelle Kostensteigerung durch die Bundesstraßen-Maut oder auch eine Mauterhöhung auszurechnen, gehen Sie bitte so vor:

1.
Im Feld Maut können Sie einen der heute für Ihre Fahrzeuge gültigen Mautsatz, z.B. 8,1 Cent eingeben. Sie können aber auch nur eine von Ihnen persönlich erwartete Mautänderung, z.B. 2,0 Cent eingeben und direkt ablesen, welchen Effekt diese Änderung auf die Gesamtkosten je Kilometer des Fahrzeugs hat.
2.
In den Feldern „Anteil mautpflichtiger Kilometer...“ hinterlegen Sie den Anteil der mautpflichtigen Kilometer getrennt nach mautpflichtigen Kilometern auf der Bundesautobahn und auf den Bundesstraßen. Fahren Ihre Fahrzeuge bereits heute zu beispielsweise 50% auf Autobahnen und erwarten Sie, dass der Anteil der mautpflichtigen Kilometer insgesamt in Zukunft auf 90% steigen wird, dann können Sie im Feld „Anteil mautpflichtiger BAB-Kilometer...“ 50,0 und im Feld „Anteil mautpflichtiger Bundesstraßen-Kilometer...“ 40,0 eingeben. Im Ergebnis erhalten Sie dann die Kostensteigerung durch die Maut insgesamt. Ihr Gesamtkostensatz je km sollte dann natürlich ohne Maut berechnet sein. Möchten Sie nur die Kostensteigerung aufgrund der Bundesstraßenmaut ausweisen, sollten Sie im Feld „Anteil mautpflichtiger BAB-Kilometer...“ 0,0 und im Feld „Anteil mautpflichtiger Bundesstraßen-Kilometer...“ 40,0 eingeben. Dann erhalten Sie explizit die Mautkostensteigerung durch die Bundesstraßenmaut.
3.
Im Feld Anteil Leerfahrten ist der Kilometer Anteil an der Tour anzugeben, für den keine Ladung und damit in der Regel auch kein Frachtzahler vorhanden ist. Beispiel:Gesamttour 300 km. Lastkilometer 200km, Leerkilometer 100 km, Leerkilometerfaktor 33 %
4.
Im Feld Kosten je abrechnetem Kilometer geben Sie bitte Ihren Kalkulationssatz in € der Ihrer Abrechnung zugrunde liegt ein.
5.
Als Ergebnis werden Ihnen die die Gesamtkostensteigerung in % oder die Zusatzkosten je abgerechnetem Kilometer in Cent angezeigt.